Trakehner Kamingespräche

Trakehner Kamingespräche: Jeder kann live und kostenlos übers Internet dabei sein!

Hier findet Sie alle Folgen als Podcast zum Nachhören

Trakehner Podcast

..oder auch zum Nachsehen

Trakehner Playlist zu den Kamingesprächen

Wir danken der Trakehner Turniersport Gemeinschaft e.V., ohne deren großzügige Unterstützung die Trakehner Kaminabende nicht möglich wären!

5. Trakehner Kamingespräch – wird verschoben!

+++ Unnötige Kontakte vermeiden – das ist das Gebot der Stunde. Das 5. Trakehner Kamingespräch in der Johannisberger Akademie von Vorstandsmitglied Marion Drache – ursprünglich für den 08.01.2021 geplant – wird deshalb verschoben. Die Veranstalter, der Trakehner Verband und die Trakehner-Turniersport-Gemeinschaft (TTG) werden den neuen Termin, natürlich auch mit Erhard Schulte als Referent, rechtzeitig bekannt geben. Auch die Möglichkeit, live online dabei zu sein wird es wie bei den drei ersten Trakehner Kamingesprächen geben, die Zugangsdaten werden rechtzeitig veröffentlicht. +++

Thema: Der Untergang Trakehnens und der große Treck aus Ostpreußen

In diesem Winter jährt sich die Flucht aus Ostpreußen und der große Treck von Menschen und Pferden zum 75. Mal. Die Evakuierung der Zuchtpferde des Hauptgestüts Trakehnen begann bereits im Spätsommer 1944, bis dann am 17. Oktober 1944 auch die restlichen Pferde des Hauptgestüts auf die Flucht gingen. Damit war der der Untergang Trakehnens besiegelt. In denselben Wochen und Monaten brachen auch Ostpreußens Bewohner zum Treck gen Westen auf, ihre Wagen waren meist mit Ostpreußischen Warmblutpferden Trakehner Abstammung bespannt. Es sollte einer der verlust- und entbehrungsreichsten Flüchtlingstrecks werden, den die Weltgeschichte kennt.

 


4. Trakehner Kamingespräch – wird verschoben!

+++ Unnötige Kontakte vermeiden – das ist das Gebot der Stunde. Das 4. Trakehner Kamingespräch in der Johannisberger Akademie von Vorstandsmitglied Marion Drache – ursprünglich für den 4.12.2020 geplant – wird deshalb verschoben. Die Veranstalter, der Trakehner Verband und die Trakehner-Turniersport-Gemeinschaft (TTG) werden den neuen Termin, natürlich auch mit Erhard Schulte als Referent, rechtzeitig bekannt geben. Auch die Möglichkeit, live online dabei zu sein wird es wie bei den drei ersten Trakehner Kamingesprächen geben, die Zugangsdaten werden rechtzeitig veröffentlicht. +++

Die Trakehner Hengstlinien und ihr Einfluss auf die Zucht

Die Trakehner Hengstlinien waren und sind im Lauf der Jahrzehnte einem ständigen Wandel unterworfen: Alte, traditionsreiche Linien erlöschen oder sind vom Aussterben bedroht, junge Linien werden begründet und stehen bald in Blüte. Die Entstehung von Linien, ihr Aufblühen aber auch ihr Niedergang und schließlich eine neue Begründung zählen zu den spannendsten Kapiteln im großen „Buch der Pferdezucht“.


3. Trakehner Kamingespräch

„Die Trakehner Stutenfamilien und warum sie züchterisch so wertvoll sind“

Die Pflege und Weiterführung der Trakehner Stutenfamilien ist kein leerer züchterischer Selbstzweck – sie wurzeln in der nahezu 300jährigen Zuchtarbeit des Hauptgestüts Trakehnen und der ostpreußischen Privatzucht. Die Bestätigung ihres hohen Wertes findet sich nicht nur in einer großen hippologischen Geschichte, sondern vor allem in der untrüglichen Erbsicherheit ihrer prominentesten Vertreter.

Das Video zum 3. Trakehner Kamingespräch:


2. Trakehner Kamingespräch

„Trakehnens legendäre Stutenherden – ihr Weg durch die Jahrhunderte“

Die nach Farben getrennten, fünf Mutterstutenherden des Hauptgestüts Trakehnen waren in jahrhundertelanger, zielgerichteter züchterischer Arbeit aufgebaut worden. Die hier gepflegten Stutenstämme galten auch hinsichtlich ihrer Konsolidierung zum wertvollsten züchterischen Erbe europaweiter Edelpferdezucht und stehen zum Teil bis zum heutigen Tage weiter in Blüte.

Erhard Schulte lässt Trakehnens legendäre Stutenherden in diesem Vortrag mit anschaulichen Beschreibungen und historischem Fotomaterial wieder lebendig werden.

Das Video zum 2. Trakehner Kamingespräch:


1. Trakehner Kamingespräch

Trakehnens Landstallmeister und wie sie in ihren Amtsperioden die Zucht des Hauptgestüts prägten“

– mit diesem Thema startete der Trakehner Verband am Freitag, 7. August 2020, eine ganz neue Veranstaltungsreihe: Die Trakehner Kamingespräche.

An diesem Abend erzählt Erhard Schulte von den berühmten Trakehner Landstallmeistern, angefangen bei Wilhelm Carl Friedrich v. Burgsdorff (1814-1842), der wie kein anderer den sagenumwobenen Typ des Trakehner Pferdes geschaffen hat, über Friedrich Ernst August v. Schwichow (1847-1864), in dessen Amtszeit legendäre Hauptvererber zum Einsatz kamen, Burchard v. Oettingen (1895-1912), der über die Jahrhundertwende das einzigartige Leistungsprüfungswesen aufgebaut hat, Kurt Graf v. Sponeck (1912-1922), untrennbar mit dem Einsatz des Vollbluts und den Trakehner Rennen verbunden, Siegfried Graf Lehndorff (1922-1931), kompromissloser Verfechter der Reinzucht, bis hin zu Dr. Ernst Ehlert (1931-1944), der den Schlussstein in das Gewölbe des züchterischen Doms von Trakehnen setzte. Taucht mit uns ein in die Welt des historischen Trakehnens!

Das Video zum 1. Trakehner Kamingespräch: