Außerordentliche Mitgliederversammlung am 26. September 2018

Einladung an die Mitglieder des Trakehner Verbandes

Am Mittwoch, den 26. September 2018 um 14.00 Uhr
(Einlass ab 13.00 Uhr/Ende ca. 17.00 Uhr) in das
Intercity Hotel Göttingen, Bahnhofsallee 1a, 37081 Göttingen, Tel. 0551-52110

Mitgliederversammlung

Weitere Informationen

Außerordentliche Mitgliederversammlung – warum?

Am 26. September 2018 findet in Göttingen eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Thema dieser Versammlung wird die Änderung und Neufassung der Satzung sein. Warum ist dies erforderlich? Europaweit sind alle Tierzuchtverbände von einer neuen EU-Verordnung zur Tierzucht betroffen, die zum 1.11.2018 gültig wird. Vor diesem Termin müssen daher alle Pferdezuchtverbände in Deutschland ihre Satzungen anpassen und neu strukturieren.

Die Vorbereitung hierfür laufen seit einem Jahr. Im ersten Schritt befassten sich die Zuchtleiter aller Pferdezuchtverbände mit der Thematik und setzten dann eine Arbeitsgruppe ein. Diese Arbeitsgruppe traf sich mehrfach zusammen mit zuständigen Behördenvertretern der Bundesländer und unter Moderation der Abteilung Zucht der FN. Daraus entstand eine aktuelle Vorlage für die Verbände. Auf dieser Basis arbeitete dann im Trakehner Verband eine kleine Arbeitsgruppe bestehend aus Uwe Woltmann, Josef Kirchbeck, Lars Gehrmann und Wiebke Rosenthal in enger Zusammenarbeit mit dem zuständigen Ministerium in Schleswig-Holstein die nun zur Abstimmung kommende Trakehner Satzung aus. Dabei wurde Wert darauf gelegt, möglichst viele Formulierungen der alten Satzung zu übernehmen, diese mussten jedoch in die völlig neue Gliederung übertragen werden.

Es gibt nur wenige Ergänzungen oder Neuerungen. Die Änderungen sind hauptsächlich formaler Natur und betreffen die Gliederung, so darf beispielsweise der Begriff Zuchtbuchordnung nicht mehr weiterverwendet werden. Zukünftig wird es einen Teil A „Verbandsrechtliche Bestimmungen“ geben, der in der alten Satzung dem Teil I „Verfassung“ entspricht. Ein Teil B „Züchterische Grundbestimmungen“ und ein Teil „Zuchtprogramm“ ersetzen aus der alten Satzung den Teil II „Zuchtprogramm/Zuchtbuchordnung“. Zusammengefasst ein enormer bürokratischer Akt, den der Trakehner Verband zu stemmen hat, der nun mit der außerordentlichen Mitgliederversammlung zu einem Abschluss kommen soll und dem Trakehner Verband seine Anerkennung in Deutschland und der EU sichern wird.

 

Erklärung zur Satzungsänderung:

Die in grün gehaltenen Passagen sind Formulierungen aus der bisherigen Satzung. Die in gelb gehaltenen Passagen sind Formulierungen aus Mustern der FN. Diese FN-Muster wurden in einer Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern der Zuchtverbände und Vertretern der zuständigen Landesbehörden erarbeitet. Grau gehaltene Passagen sind neu dazugekommen, sofern ein Optimierungsbedarf der vorhandenen Formulierungen durch die Trakehner verbandsinterne Arbeitsgruppe (bestehend aus Herrn Uwe Woltmann, Josef Kirchbeck, Lars Gehrmann und Wiebke Rosenthal) gesehen wurde.

Satzung Vorlage zur MV am 26.09.18

Zuchtprogramm Vorlage für MV am 26.09.18