Hengstleistungsprüfung

Am Anfang der Karriere steht für viele Hengste der 14-Tage-Test oder der Veranlagungstest, nach deren erfolgreichen Absolvieren die Dreijährigen noch in der Decksaison eingesetzt werden können. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Hengst einer 50-tägigen Überprüfung zu unterziehen. Die Anmeldung erfolgt über die Internetseite www.hengstleistungspruefung.de – hier sind auch Termine, Adressen, Informationen und Ergebnisse, sowie die aktuell gültigen HLP-Richtlinien für Leistungsprüfungen von Hengsten der deutschen Reitpferdezuchten zu finden.

Weitere Informationen

Die aktuellen Ergebnisse finden Sie hier.

Veranlagungstest und Sattelkörung in Schlieckau

Der Trakehner Verband veranstaltet vom 26.- 28. September 2022 in Schlieckau einen Veranlagungstest Dressur im Rahmen des HLP-Programms. Dieser Veranlagungstest wird offen ausgeschrieben für Hengste aller Reitpferderassen und ist von der FN anerkannt. Dieser Test wird durchgeführt im Rahmen der besonderen Bestimmungen für das Pilotprojekt einer dreitägigen Kurzprüfung für drei- und vierjährige Hengste. Die organisatorische Durchführung übernimmt der Stall Bescht in Schlieckau im Auftrag und nach Absprache mit dem Trakehner Verband, der sich wiederum mit der FN Abteilung Zucht abstimmt. Gleichzeitig findet eine Sattelkörung für Trakehner Hengste statt, die bei positivem Körurteil auch als Veranlagungstest gewertet wird.

Der erste Nennungsschluss ist der 29. August 2022. Zur Durchführung verweisen wir auf die Aprilausgabe von DER TRAKEHNER (S. 28-31) in der Auszüge aus Richtlinien und Vorschriften für die neue Prüfungsform der Veranlagungsprüfung veröffentlicht sind. Weitere Informationen erteilt die Zuchtleitung über die Geschäftsstelle des Trakehner Verbandes in Neumünster unter Tel.: 04321-90270.

Zum Katalog

Anmeldeformular zur Veranlagungsprüfung

Anmeldung zur Sattelkörung für Trakehner Hengste

Besondere Bestimmungen