Trakehner Hengstmarkt 2022

60. Internationaler Trakehner Hengstmarkt in den Holstenhallen, Neumünster

Die Jubiläumskollektion

Am zweiten Adventswochenende, vom 1. bis 3. Dezember 2022, findet
der 60. Trakehner Hengstmarkt in den Holstenhallen Neumünster statt. Die Liste der
Körkandidaten kann Hier eingesehen werden.

Zum Kartenverkauf

Zur Katalogbestellung

Zu den Kollektionen

Weitere Informationen zu den Auktionen

Zum Pressecenter

 

MSD TiergesundheitEquitopOchsner WärmepumpenFinanzierungsstallTrakehnerzucht HartleHorses
Outfitmacher

Weitere Informationen

DER 60. TRAKEHNER HENGSTMARKT IN DER HOLSTENHALLE ZU NEUMÜNSTER  – Die Jubiläumskollektion

Zur dreitägigen Körung stellen Aussteller aus sechs Nationen die besten Trakehner Junghengste des Jahrgangs 2020 vor und die anschließende Auktion ebnet vielen Youngstern einen Weg in die Zucht- und/oder Sportlaufbahn. 42 Trakehner Junghengste von 28 Vatertieren haben es in die Jubiläumskollektion 2022 geschafft. „Wir haben hochtalentierte dressurorientierte Kandidaten, aber auch attraktive Aspiranten für die Vielseitigkeit“, fasst Zuchtleiter Lars Gehrmann seine Eindrücke des Körlots zusammen. „Sehr gut sichtbar wird dabei die phänotypische wie genotypische Varianz und Individualität in der modernen Trakehner Reitpferdezucht.“

Zur Hengstkollektion

News zum Trakehner Hengstmarkt

Neuigkeiten, Events, Auktionen! Bleiben Sie auf dem Laufenden und melden Sie sich für die Trakehner News an!

Jetzt Anmelden!

 

weitere Informationen zu den Auktionen

 

 Hier erfahren Sie mehr über die Hengstkollektion

In der internationalen Vielseitigkeitsszene sind Trakehner als Sportler und als Vererber heiß begehrt und dem trägt auch das Körlot 2022 Rechnung: Mit Duke of Hearts xx und Nathan de la Tour AA bereichern zwei in der Zucht von Eventern bewährte Spezialblüter die Kollektion mit insgesamt drei Söhnen, die auch auf mütterlicher Seite sportliche Leistungsgene erster Güte führen. Der in S-Springen und CCI3* erfolgreiche Hengst Kros präsentiert mit seinem Sohn aus einer Mutter des Olympioniken Askar AA ebenfalls eine attraktive Blutalternative für die Vielseitigkeit. Sportliche Eigenleistung der Vererber ist in der Trakehner Zucht eines der wichtigen Kriterien und ein Großteil der Hengste mit Söhnen der Kollektion kann auf Erfolge in schweren Prüfungen verweisen – 22 Kandidaten haben Väter mit Sportmeriten in Klasse S, wobei zu beachten ist, dass die „jungen Väter“ altersbedingt ja noch nicht in der S-Klasse antreten dürfen. Nach längerer sportbedingter Pause senden der vielfach international Grand Prix erfolgreiche Imperio und der in Vielseitigkeits- und Dressurprüfungen bewährte Zauberdeyk erneut Söhne aufs Körparkett. Easy Game – Vater der Ausnahmepferde TSF Dalera BB, Hermes (NED) und des Vererberstars Millennium – ist mit zwei Söhnen vertreten. Mit vier Söhnen die meisten Nachkommen stellt in diesem Jahr der S***-siegreiche High Motion.

 

Zeitplan:

Festliches Rahmenprogramm

Einen einzigartigen Rahmen erhält der 60. Trakehner Hengstmarkt von weltberühmten Gästen: Die Spanische Hofreitschule Wien gratuliert mit drei Vorführungen der tanzenden Lipizzaner in den Holstenhallen. Ein Muss für alle Pferdefreunde, die Hohe Schule der Reitkunst aus nächster Nähe zu erleben!

Jetzt noch Karten sichern!

Für weitere Informationen zu den Auftritten der spanischen Hofreitschule Wien klicken sie Hier!


Adventswochenende im Zeichen der Trakehner Junghengste

Die Trakehner Hengstkörung in den Holstenhallen Neumünster findet in diesem Jahr erstmals im Dezember statt und den Auftakt Körung bildet traditionell die Musterung im Freien auf hartem Boden.
Frisch waren die Temperaturen, frisch zeigten sich die 35 Köranwärter dem Publikum und der fünfköpfigen Körkommission. Diese beurteilt bei der ersten Vorstellung das Exterieur eines jeden Hengstes im Stand, bevor es auf eine große Trabrunde geht, bei der die Youngster erstmals mit ihrer Bewegungsmechanik glänzen können. Und sie wussten ihre Chance zu nutzen.

 

Mit jeweils mehreren Nachkommen vertreten waren beispielsweise die Vatertiere Ivanhoe, High Motion, Millennium und Dezember, deren Söhne die Attribute präsentierten, welche die Trakehner für den Sport und die Zucht begehrenswert machen: ein korrektes Gebäude, Takt und Raumgriff im Trab wie auch der berühmte Trakehner Typ, dem der Adel seiner Rasse auf den ersten Blick aus dem Gesicht spricht.
„Wir haben eine Bandbreite an phänotypischer Varianz gesehen, die die moderne Trakehner Zucht abbildet“, kommentierte der Zuchtleiter und Mitglied der Körkommission, Lars Gehrmann. „ Am Start sind Veredler, Verstärker und Halbblüter, darunter attraktive Dressurspezialisten wie auch klare Buschaspiranten.“ Morgen Vormittag ab 8.30 Uhr geht es für die Köranwärter in das Freispringen, bevor am Samstag nach der dritten Teilaufgabe, dem Freilaufen, das Körurteil verkündet wird.

 

Stutenpower beim Trakehner Freispring-Cup

Der Trakehner Freispring-Cup ist seit sieben Jahren ein beliebter Programmpunkt des Trakehner Hengstmarktes, für den sich drei- und vierjährige springbetonte Nachwuchstalente qualifizieren können. Den Sieg sicherte sich an diesem Tag eine vierjährige Tochter des Vollblüters Integral xx. Elke Kiewald aus Heidekrug in Meckenburg-Vorpommern ist Züchterin von „Haila“, die bereits anlässlich ihrer Zentralen Eintragung in Ganschow beste Springstute und beste Halbblutstute war. Platz zwei vergaben die Richter doppelt: an die in Litauen im Staatsgestüt Nemunas gezogene, dreijährige Stute „Halna“ eine Tochter Springvererbers Viskis, und an die ebenfalls dreijährige „Romeiken.“ Im Stall von Züchterin Gisela Gunia, Uslar, ist nicht nur das Nachwuchstalent zur Welt gekommen, sondern auch dessen Vater Tecumseh und ganze Stutengenerationen auf Mutterseite.

Ergebnisliste Freispringcup

 
TSF Dressurchampionat

Der Trakehner Förderverein schreibt alljährlich zum Trakehner Hengstmarkt das TSF Dressurchampionat für sieben- bis zehnjährige  Dressurpferde aus, die sich über Erfolge in schweren Dressurprüfungen qualifiziert haben. Vier Teilnehmer gingen in die Einlaufprüfung der Klasse S*. Den Tagessieg sicherte sich der lackschwarze Hengst „Kalimero“ v. Hibiskus mit seiner Bereiterin Natalie Soujon. Kalimero steht im Besitz seiner Züchterin Ines Eisold und in enger Verwandtschaft zum Köranwärter Kratos. Am Samstag werden im Finale, einer Prix St. Georges Kür, die Karten noch einmal neu gemischt und der TSF Dressurchampion ermittelt.

ERgebnisliste TSF-Dressurchampionat