Am vergangenen Wochenende stand in Strezgom, dem Austragungsort der EM 2017, das Octover Festival der Buschreiter an.

Gleich 2 Trakehner nahmen hohe Platzierungen im sehr kompetitiv besetzten CCI1* mit nach Hause: der gekörte AVATAR (v. Ajbek – Agar, Z.: Monica Machlowicz, B.: Sybil Zieglwalner) belegte unter Ben Leuwer Platz 3 (40,6 Punkte), auf den er sich nach dem 11. Platz nach der Dressur hocharbeiten konnte. Der mittlerweile gelegte ehemalige „beste Springhengst“ der Körung in NMS lieferte zwei schnelle, fehlerfreie Runden im Gelände und Parcours ab.
Auf Platz 7 folge der in Finnland bei Pirjo Majurin gezogene JAGIELLO (v. Czar – Ajbek) unter seiner Besitzerin Sanna Siltakorpi (FIN). Das Paar lag nach der Dressur noch auf Rang 16, lieferte ebenfalls eine schnelle und fehlerfreie Geländerunde ab und musste im Springen 1 Abwurf hinnehmen. Das Endergbnis lautete 47,7 Punkte.

Im CIC2* gab es einen 10. Platz für Charlotte Hachmeister und ihren KASSIO (v. Sky Dancer – Langata Express xx, Z.: Isabell Behmann), der sich von Platz 17 nach der Dressur auf den 10. Platz hocharbeiten konnte (55,7 Punkte).

Im CCI2* ritt Katharina Grupen, Mitglied der erfolgreichen deutschen Mannschaft bei den Europameisterschaften der Jungen Reiter und Junioren, den 9j. ROYAL FAVORITE (v. Harlem Go – Gipsy King, Z.: Trakehner gestüt Elbersdorf, B.: Claudia Dathe) auf den 4. Platz (52,1 Punkte). Einen Platz davor, auf Rang 3, stand Jerome Robine mit dem Oldenburger Grafenstolz TSF Sohn Guccimo R.

Im CIC3* belegte Malin Hansen-Hotopp mit ihrem MONSIEUR SCHNABEL (v. Grafenstolz TSF – Heraldik, Z.: Günter Schnabel GbR) den 9. Platz (69.9 Punkte), gefolgt von Hella Meise und ihrer FIRST FLIGHT’S BEAUTY (v. Finley M – Almox Prints J, Z.: Dr. Hubertus Schmidtlein), die ebenfalls ihre erste Saison auf S Niveau bestreitet und hier gleich in die Platzierung reiten konnte (71,4 Punkte).