Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

In Warendorf stand das Gelände des DOKR am letzten Mai-Wochenende ganz im Zeichen der besten Nachwuchsreiters Deutschlands: Der Preis der Besten wurde in vier Disziplinen und drei Altersklassen ausgetragen. Die Vielseitigkeit wurde bei den Jungen Reitern und den Junioren in einer VM ausgetragen – und in beiden Prüfungen waren Trakehner Reiterinnen hoch erfolgreich:

Bei den Jungen Reitern sicherte sich Hella Meise mit ihrer FIRST FLIGTH’S BEAUTY, 15j. v. Finley M – Almox Prints (Z.: Dr. Hubertus Schmidtlein, B.: Reiterin) mit 49,50 Punkten den Sieg.

Bei den Junioren gewann Hella Jensen mit ihrer LUZI-CARO, 14j. v. King Arthur- Tuareg (Z: Heike Pasternack, B.: Dr. Heike Jensen) Bronze mit ihrem Dressurergebnis von 47,90 Punkten.