Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Die CCI4*-S Wertungsprüfung U25 Förderpreis Vielseitigkeitsreiten 2019 beendete Kai-Steffen Meier mit dem gekörten GLÜCKSRUF I  v. Dramatiker-Opernball (Z.: Gestüt Ganschow, B.: Timothy Holekamp, USA) auf Platz vier (53,4), gefolgt von der Grafenstolz-Tochter SEXTA Z (MV Sixtus, Z.u.B.: Christoph Zimmermann) unter Rebecca Juana Gerken auf Rang 6. Auch auf Platz zwei rangierte mit Guccimo und Jerome Robiné ein Grafenstolz-Sohn (mit Oldenburger Brand). Im Event Rider Masters lag Jan Matthias mit seinem Granulin v. Grafenstolz-Pageno xx (Z.: Martin Kruck, B.: Jan und Jürgen Matthias) am Ende auf Rang zehn.