Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Beim großen Marbacher Frühjahrsevent platzierte sich UNI’S BLACK PEARL (v. Kronprinz – Summertime, Z.: Tina Starck und Wolfgang Martin, B.: Eva Terpeluk) unter ihrer Besitzerin in der hochkarätig besetzten CCI2*-L Prüfung auf Platz 11. Aus der Dressur ging das Paar als Bestes hervor und ließ u.a. Michael Jung, Josefa Sommer und Malin Petersen hinter sich. Auch nach dem schnellen, fehlerfreien Gelände hießen die Overnight Leader Uni’s Black Peal und Eva Terpeluk. Im abschließendem Springen vom Pech verfolgt, gab es 14 Strafpunkte und am Ende einen dennoch sehr guten 11. Platz (80 Starter).

In der CCI4*-L gab es auch noch eine Platzierung für GRANULIN (v. Grafenstolz – Pageno xx, Z.: Martin Kruck, B.: Jan & Jürgen Matthias) unter Jan Matthias, die in der Prüfung Platz 16 belegten (51,5 Punkte). Das Paar legte eine beeindruckende Aufholjagd hin, denn nach der Dressur ging es von Position 46 ins Rennen. Trakehner Einfluß gab es auch beim an 14. Stelle platzierten FTS Schoensgreen Quebec (aus der Trakehner Stute Halla v. Grossist) unter Antje Schöniger sowie bei der Championatsstute FBW Gina K (v. Grafenstolz) unter Falk-Fipip-Finn Westerich auf Platz 25 in die Ergebnislisten.