Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Mit der Wertnote 8,1 sicherte sich die bildhübsche KEALOA v. Schwarzgold-Nachtruf (Z.u.B.: Claudia Mohlfeldt) unter Kim Heitmann heute im kleinen Finale den Einzug ins Finale der fünfjährigen Vielseitigkeitspferde. Mit der Note 8,0 zeigten MADDOCKS v. Hancock/Marina Leimkühler und HOHENSCHMARKS TABYTHA v. Syriano/Esteban Benitez Valle heute ebenfalls beachtliche, platzierte Runden, ebenso SKYJACKER v. Sixtus/Sophie Leube. Damit haben sich die Trakehner Starter, die in der gestrigen Einlaufprüfung ein Viertel der Starter stellen konnten, in den Finalqualifikationen insgesamt hervorragend präsentiert