Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Der Agravis Cup in Oldenburg hat begonnen und am Freitag, 2.11. wird es aus Trakehner Sicht auf dem großen Viereck besonders spannend: die gekörten Trakehner Hengste, Vater und Sohn, IMPERIO v. Connery-Balfour xx (Z.: Hartmut Keunecke, B.: HuL Schwaiganger, DOKR, Hubertus und Doris Schmidt) und HEUBERGER TSF v. Imperio-Michelangelo (Z.u.B.: Gestüt Webelsgrund, Erdsiek KG) starten unter ihren ständigen Reitern, Reitmeister Hubertus Schmidt und Anabel Balkenhol, im Grand Prix. 14.59 Uhr lautet die Startzeit für Anabel Balkenhol und 16.39 Uhr für Hubertus Schmidt. Und noch ein Trakehner, allerdings als OL eingetragen ist am Start: Für Großbritannien reitet Lara Butler den zwölfjährigen Kristjan v. Polarion-Napoleon Quatre.