Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Arosa v. Kentucky-Gribaldi (Z.: Gestüt Heinen) platzierte sich heute mit Hexe Schulz-Wallner beim internationalen CDI4* Pfingsturnier in Ranshofen mit 70,94% im FEI Preliminary Test (7jährige Dressurpferde) an zweiter Stelle! Einen weiteren schönen Erfolg erritt Hexe heute morgen in der Bartlgut M-Tour mit der ebenfalls siebenjährigen Topmodel v. All Inclusive-Cadeau au der Zcht ovn Familie Gellhaar: Im großen internationalen Teilnehmerfeld (32 Starter/innen) platzierten sich die beiden als hervorragende Vierte.