Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

AROSA v. Kentucky-Gribaldi (Z.: Gestüt Heinen) und Hexe Schulz-Wallner gewannen am Pfingstsonntag FEI-Finalprüfung der siebenjährigen Dressurpferde beim internationalen CDI4* in Ranshofen mit 72,70%. Herzlichen Glückwunsch an die Besitzer dieser ganz besonderen Stute, das Trakehner Gestüt Murtal und an ihre Ausbilderin Hexe Schulz-Wallner!

Übrigens: die Juli-Ausgabe des Verbandsmagazin DER TRKAEHNER bringt ein exklusives Interview mit Hexe zu ihren erfolgreichen Berittpferden.