Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Der Siegeszug des Trakehner Vererbers MILLENNIUM v. Easy Game (Z.: Bettina Bieschewski, B.: Gestüt Sprehe) auf den deutschen Körplätzen setzt sich fort: Heute wurden in Verden zwei weitere Söhne des Ausnahmevererbers gekört, einer von ihnen (MV Rubin-Royal) prämiert. Morricone v. Millennium stellte drei gekörte Söhne, von denen einer prämiert wurde. Im OL Dressurlot wurden 29 von 43 ausgestellten Hengsten gekört, sieben davon prämiert.