Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Im gesegneten Pferdealter von 31 Jahren hieß es Abschied nehmen vom Habicht-Sohn VIVUS a.d. Valise v. Kassiber – Gunnar. Vivus kam 1987 im Zuchtstall von H. Gonzorek in Otzberg (Hessen) zur Welt, wechselte als Junghengst zu Erwin Schulz, Offenbach, und dann 1998 zu Elmar Ernst, Altenrade. Seit 2003 stand er im Besitz von Ulrich Buschmann, Jesewitz, wo er bis an sein Lebensende auch stationiert war.

Vivus hat 50 eingetragene Töchter, davon drei St.Pr.u.Pr.St., eine St.Pr.St., sechs Pr.St. sowie den gekörten Sohn IMPETUS. Der vielfach S-Dressur erfolgreiche Gaylord 284 ging beim HM 98 (Kat.Nr.70) unter dem Namen Garbenprinz als nicht gekörter Hengst über die Auktion in den Besitz von Reiner Fink.