Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

In der Almased Dressage Amateurs – Gold Tour im Schlosspark von Wiesbaden siegte Antje Hell heute mit ihrem seinerzeit gekörten EDBERG TSF v. Connery – Kaiser Wilhelm (Z.: Erik Jörgensen, B.: Reiterin) im Grand Prix mit 65,435 %. Christine Hartnagel wurde mit ihrer PARODIE v. Lehndorff’s – Insterruf (Z.: Rolf von Holtum, B.: Reiterin) in der Almased Dressage Amateurs – Silber Tour, einer Inter II, Fünfte (62,549 %).

Und auch in der CDI4* Kür lag Trakehner Blut ganz vorn: Jessica von Bredow-Werndl gewann die Prüfung mit ihrem Gribaldi-Sohn Unee BB mit 80,075 %.%. Peter John Weston (Australien) und die Pr.u.StPrSt. KAVALOU, 11j. v. Shavalou – Exclusiv (Z.: Gestüt Hämelschenburg, B.: H. Denton, USA) waren in Wiesbaden ebenfalls erfolgreich in der CDI4* Tour unterwegs und durften sich über Platz 10 im Grand Prix und Platz 11 in der Grand Prix Kür freuen.